Welt kompakt, Mai 2010

Mai 17, 2019 1 Minuten Lesezeit

Welt kompakt, Mai 2010

„Geheimnis hinter der Knopfleiste“

Raus aus dem Hinterhof, rein in beste Geschäftslage: ‚leonid matthias‘, Modelabel aus Frankfurt, hat jetzt einen richtigen Laden im Sachsenhäuser Fashion-District. „Mit zwei Schaufenstern zur Straße“, jubelt Designer Leonid Sladkevich. Anderthalb Jahre lang arbeiteten er und sein Partner Matthias Gruner nur ein paar Häuser weiter in der Wallstraße, allerdings versteckt in einem Hinterhaus. Im Winter begann die Suche nach einem Geschäft. Das haben sie jetzt gefunden. In der Walter-Kolb-/ Ecke Schulstraße: 50 Quadratmeter mit jeder Menge Platz für Röcke, Hosen, Kleider, Hemden, Taschen, Ketten für Frauen und für Männer. Zur Eröffnung wurde der Laden so überrannt, dass vor Geschäftsschluss die halbe Kollektion ausverkauft war. Farben, Stoff-Kombinationen und Knopfleisten sind das „lm“ Sommerthema 2010. „Hinter einer Knopfleiste versteckt sich immer ein Geheimnis“, sagt Leonid. Nackte Haut vielleicht? Oder ein ausgefallener Stoff? Der Laden- Showroom und Atelier- wurde ebenfalls von Leonid und Matthias gestaltet: grauer Acrylboden, weiße Wande, schwarz lackierter Tresen, Betondecke, von der Metallleuchten baumeln. Die Kabel sind nicht schwarz und nackt, wie man sie im Elektrohandel kauft, sondern in silbergraue Wolle gehüllt. „Die Umhüllung haben wir mit der elektronischen Strickliese! gestrickt.“ Vielleicht entwirft Leonid zukünftig nicht mehr nur Mode und Accessoires, sondern auch Leuchten und Möbel. von Jana Schick


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Inklusive MwSt. zzgl. Versandkosten Lieferung: 2-4 Tage